Mehr Trittschall? Eine Nachbarin, mit welcher ich 2005 mal kleinere Differenzen hatte, rattert seit dieser Zeit jedes mal wenn sie das Haus betritt und genau am Treppengeländer vor meiner Wohnung mit ihrem Hausschlüssel. Jeden Tag kracht und poltert es ununterbrochen über mir, egal in welchem Raum in meiner Wohnung ich mich befinde, also die Kinder scheinen die gesamte Wohnung wahrscheinlich als Militärtestgelände zu nutzen. Eine direkte Beschwerde bei den Nachbarn hat gerade mal eine Woche gehalten und dann ging der Lärm erst so richtig los. Aber wie gesagt, ein Anwalt wird Ihnen helfen können. 06. Unterlassungsanspruch statt Mietminderung In den meisten Gerichtsentscheidungen geht es weniger um die Mietminderung als vielmehr darum, dass ein Mieter seinem Nachbarn laute Musik untersagen will. Zusätzlich dazu kam dann noch das Kindergeschrei und poltern. OG. Ganz anders geht es hingegen oft den Nachbarn. 15.04.1994 9 S 211/93). natürlich können Sie sich auch per E-Mail beschweren und den Vermieter vom Mangel in Kenntnis setzen. Selbst wenn bestimmte Werte überschritten werden, ist Lärm nicht stets ein Mangel der Mietsache. Aber 8 Monate lang jeden Abend und Nacht diese Lärmbelästigung ist etwas viel des Guten. Der Vermieter schrieb, wir müssten beweisen, dass unsere Anschuldigen stimmen. Danke für ihre Antwort. Werden also von Nachbarn Feiern ausgerichtet, muss bei der Häufigkeit und Lautstärke auf die übrigen Mieter besondere Rücksicht genommen werden. (Rechtsgrundlage? z.B. Mietminderung: Ruhestörung Nachbarn – Urteile und Tipps Mietrecht – Ruhestörung Nachbarn: Wenn der Nachbar musiziert und das weder in den Ruhezeiten tut, noch dass er dabei über Zimmerlautstärke hinausgeht, so ist dies nicht als Lärmbelästigung oder Ruhestörung aufzufassen. Diese legt Mindestanforderungen an den baulichen Schallschutz (Luft- und Trittschallschutz) fest, durch den Menschen in Aufenthaltsräumen vor unzumutbaren Belästigungen durch Schallübertragung geschützt werden sollen. Und so läuft das nun jeden Tag. Lärm aber auch dann, wenn sie gerade mal keinen Hund in Pflege hat. Die entscheidende Frage ist daher, welche Betätigungen im Haushalt als normales und welche als nicht mehr gewöhnliches Wohnverhalten einzustufen sind. Solche Beeinträchtigungen rechtfertigen eine Mietzinsminderung von 20% der Monatsmiete (AG Neuruppin 12.11.2004 Az. BGB, ohne dass es auf die Erheblichkeit ankommt. Erst wenn der durch im Freien spielende Kinder verursachte Lärm eine über das übliche Maß hinausgehende unzumutbare Beeinträchtigung verursacht(vgl. Habe jetzt schon drei Lärmprotokolle abgegeben und es ändert sich nix. Auch in Mietwohnungen wird gewaschen und geputzt. Wie groß ist meine Chance bei einer Klage gegen den Vermieter, der laut Gesetz verpflichtet ist, für Ruhe zu sorgen? Sind da auch die üblchen Schritte (Lärmprotokoll, mit Vermieter sprechen) sinnvoll, oder welcher Wege steht mir in dieser Situation offen um wieder Ruhe in das Haus zu bekommen? Bauarbeiten und Renovierungsmaßnahmen am vom Mieter bewohnten Mietshaus und damit einhergehende Gebrauchsbeeinträchtigungen der Mietsache begründen, sofern nicht nur eine kurzzeitige und unerhebliche Beeinträchtigung vorliegt, eine Mietminderung von 20 % (AG WI 25.06.2012 Az. Wie verhalte ich mich, was muss bzw.kann mein Vermieter dagegen unternehmen? Schiedsobmann hat einen Vergleich für uns mit der Mieterin ausgehandelt, der aber von der Mieterin in keinster Weise eingehalten wird. V ZR 82/91). Nachts bzw. Bei meiner Mutter bin ich aufgrund von Streitigkeiten ausgezogen, dachte, ich habe hier Ruhe und alles bessert sich, doch dem ist nicht so. Wohlbefinden und beeinträchtigt unsere Lebensqualität sehr. Hatte schon gehofft, dass die Behindertenwohngruppe drunter sich beschwert hat, aber gehört hab ich nichts davon. Der Vermieter/ die Gesellschaft befürchtet weitere Schritte, wie Schadensersatz, umzugskosten etc. Die Belästigung wird für mich fast zum Dauerzustand, weil man jeden Moment wieder mit Besuch rechnen muss. Sie werden das Problem nicht lösen können. Zwingende Vorgaben müssen sich daraus aber nicht zwangsläufig ergeben. Gleiches gilt für Kinderlärm, der aufgrund des natürlichen Spiel- und Bewegungstriebes des Kindes entsteht (OLG D.-dorf 29.01.1997 Az. Könnte ich jetzt einfach die Miete mindern? – zu dem Geräuschspektrum gehören, das jeden Mieter eines Mehrfamilienhauses erwartet und das er dementsprechend als vertragsgemäß hinzunehmen hat. 17 S 47/88). Auch dieses kann zur Klärung der Frage, ob ein Mangel der Mietsache vorliegt, herangezogen werden, wenn die Parteien einen erhöhten Schallschutz vereinbart haben. Viele Mieter verkennen ihre Rechte, die ihnen in diesem Fall zustehen, da sie an den verbreiteten Grundsatz glauben, Mieter dürften einmal im Monat auch nach 22.00 Uhr lautstark feiern und damit die Nachtruhe der übrigen Mieter stören. Hab ich hier irgendwelche Möglichkeiten? Lärm ist jeder heute unvermeidbar ausgesetzt. Insb. Aber auch das ist noch irgendwie hinnehmbar. Der Verursacher will nichts unternehmen. Zeugen und Protokolle belegen den Mangel / den Lärm. An diesem Stall ist ein Strahler mit Bewegungsmeldern angebracht, der bei Dunkelheit bis auf meinen Esstisch strahlt,!!!??? Eine Mietminderung können Sie sich ja prell vorbehalten und dann – ggf. Falls jene dann doch einmal Erfolg zeitigt, ist dieser sehr kurzfristig und nach maximal 2-3 Tagen geht das Ganze wieder von vorne los. Dies bedeutet jedoch nicht, dass eine Mietminderung wegen Lärms, der von Kindern verursacht wird, in jedem Fall ausgeschlossen ist. Es ist schwer, aber ein Umzug ist vielleicht die beste Lösung. Da trainiert er auch gern zwischen 21 und 24 Uhr… oder noch später in der Nacht. Allerdings soll sich die Üblichkeit nach einem Urteil des AG Kassel vom 23. wir wohnen zur Miete in einem Mehrfamilienkomplex. Jetzt ist meine Frage aber eher : Ist eine Beschwerde in Form einer Email zulässig, so das der Vermieter verpflichtet ist zu reagieren? 03 O 4016/04). bb) Nächtliche Ruhestörungen, welche von feiernden Leuten einer etwa 100 Meter entfernten Ruderanlage ausgehen, rechtfertigen bei einer zweimaligen Lärmbelästigung pro Monat eine Mietminderung von 1 %, bei einer Ruhestörung von 4 Tagen im Monat eine Mietminderung von 2 % der Monatsmiete (AG Spandau 26.11.2008 Az. Meine Wohnung mit wunderschönem Garten, hat den Nachteil, dass direkt an meinen Garten der Stall eines weiteren Mieters liegt, in dem 2 Pferde untergebracht sind. Der Vermieter wurde inzwischen darüber informiert, auch habe ich über 4 Monate ein Protokoll geführt, aus dem hervorgeht, wann er was in der Nacht – und in der Mittagszeit, auch außerhalb der Ruhezeiten – an Lärm verursacht. einem Jahr immer wieder den Sachverhalt der Hausverwaltung gemeldet aber ohne Erfolg. Was kann ich hier denn tun? Kann man in solch einem Fall auch eine Mietminderung beantragen und wenn ja in welcher Höhe? Die Erschütterungen sind so stark das meine Katze regelrecht panisch reagiert wenn er in seiner Wohnung los legt. Daher verwundert es nicht, dass dies auch in Mehrfamilienhäusern geschieht. Kann ich Mietminderung fordern oder was muss der Vermieter dagegen unternehmen. wie kann denn der Vermieter gegen den Lärmverursacher vorgehen wenn Gespräche, der Hinweis auf die Hausordnung und Abmahnungen nichts nützen? Hier gibt es oft Regelungen unter den Eigentümer oder der Brandschutz verbietet die Nutzung als Aufenthaltsraum. Wie entscheidend Dauer, Häufigkeit und (Un-) Vorhersehbarkeit des Hundegebells für die Frage der Mietminderung sind, zeigen auch folgende Entscheidungen: So hat das AG Potsdam mit Urteil vom 22. Die Grenze des Zumutbaren ist allerdings erreicht, wenn die Kinder z. die Entscheidung des BGH vom 14. Bezüglich des Kinderlärms und der Musik habe ich bereits mehrmals mit einem Hammer an die Decke geklopft, doch außer quadratischen Einschlägen habe ich dabei nichts erreicht… Ich habe mittlerweile echt eine Abneigung überhaupt nach der Arbeit nach Hause zu gehen, weil dieser permanente Lärm totaler Stress für mich ist! Der Vermieter nimmt die Angelegenheit überhaupt nicht ernst. OG) hat schon seit Jahren Deckenventilatoren. Wirkt von einem Tiefgaragentor eine die DIN 4109 überschreitende Lärmbelästigung auf die über der Tiefgarageneinfahrt gelegene Wohnung ein, ist eine Mietminderung von 15 % angemessen. Vielen Dank für Ihre Hilfe. Lesen Sie, welche Möglichkeiten es gibt und wie Detektive Ihnen helfen. Da die relevanten Störungen i.d.R. Seit Jan `16 wird leider meine Nachbarin unter mir von den Tieren geweckt. Fast jeden Tag nach 22uhr läuft entweder die Waschmaschine, oder die Nachbarn duschen und lassen die Duschsachen in die Wanne fallen, oder die streiten alle zwei bis drei Tage, oder knallen sogar die Türen. Der Nachbar im 1. Es kann deshalb durchaus angebracht sein, durch einen Rechtsanwalt oder Fachanwalt für Mietrecht prüfen zu lassen, ob die Lärmbeeinträchtigung einen Mangel im Mietrecht darstellt und ob sie zur Mietzinsminderung berechtigt. Daher haben Mieter bei Lärmbelästigung und Ruhestörung durch Hundegebell regelmäßig einen Anspruch auf Mietminderung: Über ein paar Hinweise würde ich mich daher freuen – besten Dank im Voraus! LG Berlin, Urteil vom 16. Nun haben die jungen Leute dem Vermieter erzählt, dass einige von ihnen schon geschlafen haben und durch mein Klingeln und Rufen aufgeweckt worden sind, die Musik und Gespräche der anderen im Nebenzimmer leise gewesen sind und dass unser Hund um ca. Das Rauschen in der Leitung ist in meiner Wohnung stark hörbar und, insbesondere wenn man schlafen möchte, sehr nervig und mittlerweile treibt mich dieses Geräusch fast in den Wahnsinn. wenn tatsächlich ein Mangel vorliegt, dann sollten Sie über eine Mietminderung nachdenken. Tatsächlich vorhandene oder übliche Regelungen in Hausordnungen können nur ein Indiz dafür sein, wann Beeinträchtigungen durch Musizieren von Nachbarn in der Regel noch als sozialadäquat und als Folge des allgemeinen Lebensrisikos hinzunehmen sind und wann nicht. Keine Tür vor Küche und Schlafnische und an letzterer (und Bad + HWR) grenzt die Nachbarswohnung. Daher bleibt es nicht aus, dass gewisse Geräusche, wie z.B. folgende Faktoren: Nicht maßgeblich ist hingegen die Frage, ob der Vermieter in der Lage ist, die Lärmbelästigung insb. 15.04.1994, 9 S 211/93). Nutzen Sie daher die folgende Mietminderungstabelle: Ihre überschüssige Energie sollten gestörte Mieter daher besser in die Erstellung eines Lärmprotokolls stecken, um die Umsetzung der Mietminderung zu erleichtern. VIII ZR 31/18, hierzu Ziff. ich denke eine Mietminderung würde den Druck erhöhen. Mietminderung bei Baulärm durch Baumaßnahmen im oder am Haus Wird im oder am Mietshaus selbst gebaut, und der Mieter hierdurch beeinträchtigt, berechtigt ihn dies zur Mietminderung. Der Mieter hat ein Recht auf Mietminderung, wenn der Mangel die Tauglichkeit der Mietsache aufhebt oder nicht nur unerheblich mindert. Die Höhe der Mietminderung – Eine Rechtsprechungsübersicht, 5. Ich komme in meiner Wohnung NICHT mehr zu Ruhe! Die Musik müssen wir ab ca 20 Uhr für gut und gerne minimum 1 Stunde „mitgenießen“. Zur Frage, wann Hundegebell zur Mietminderung berechtigt, hat das AG Hamburg mit Urteil vom 06.03.2005 – 49 C 165/05- ausgeführt: „Zwar kann auch das Bellen eines Hundes in der Nachbarschaft einen zur Minderung berechtigenden Mangel darstellen. Ist die Frage beantwortet, ob der Lärm aus der Nachbarwohnung eine nicht unerhebliche Beeinträchtigung der Gebrauchstauglichkeit der Mietwohnung darstellt, ist dies nur der erste Schritt zu einer erfolgreichen Mietminderung. 02. Meine Deckenlampe wackelt trotz stabiler Befestigung und bringt das Licht zum Flackern. Lassen Sie sich bei Bedarf bitte rechtlich beraten. Unregelmäßigkeit einer Lärmbelästigung insb. Ohne Genehmigung wäre ich da nicht eingezogen! Soweit eine Mietminderung in Betracht kommt, bewegen sich die Prozentsätze regelmäßig im unteren einstelligen Bereich. 3. Ich habe seit ca. 5 Ss (OWi) 475/89 – (OWi) 197/89 I). Wenn ich meine Miete wegen des lärmenden Nachbarn gemindert habe und der Nachbar jetzt vom Vermieter aus dem Haus entfernt wurde,muss ich dann das einbehaltene Geld zurück zahlen? ersteinmal Danke für eure Seite und die vielen Hinweise. ihre Wohnung geht es los. Auf Kinderlärm sind gesetzliche Grenzwerte für Lärm nicht anwendbar (§ 22 Abs. Lärmbelästigung durch Nachbarn – die Möglichkeiten für Mieter Nachbarlärm und was man dagegen tun kann als Mieter Es heisst doch immer so schön, dass der frömste Mensch nicht in Frieden leben kann wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Für viele Mieter stellt das Musizieren einen unverzichtbaren Teil ihrer Freizeitgestaltung dar. durch die Gerichte ergibt bezogen auf die unterschiedlichen Störungsquellen folgendes Bild: Nimmt der Vermieter jedoch bauliche Veränderungen an einem älteren Gebäude vor, so kann der Mieter, sofern nicht etwas anderes vereinbart ist, nur dann erwarten, dass der Tritt- und Luftschallschutz anschließend den höheren Anforderungen der zur Zeit der baulichen Veränderungen geltenden DIN-Normen genügt, wenn die Maßnahmen von der Intensität des Eingriffs in die Gebäudesubstanz her mit einem Neubau oder einer grundlegenden Veränderung des Gebäudes vergleichbar sind (vgl. In der Regel zahlt der Mieter den geminderten Betrag nicht nach. 412 C 8478/13). Jetzt habe ich mich erneut über die ständige Störung der Nachruhe diverser Nachbarn beim Vermieter beschwert und nach tel. das Vibrieren einer Waschmaschine oder das Wasserrauschen vom Duschen oder der Klospülung in den übrigen Wohnungen zu hören sind. Vielen Dank und Grüße, J. Schneider. Die Mietminderung tritt von Gesetzes wegen ein. Laute Tritte durch Stöckelschuhe in der Wohnung oberhalb, das rattern einer Waschmaschine oder andere Wohngeräusche können zu Störungen führen. Sowohl die Frage, ob eine Lärmbelästigung die Schwelle der Erheblichkeit überschreitet, als auch für die Bemessung der Höhe des Minderungsbetrages sind insbesondere folgende Faktoren von Bedeutung. Geburtstage oder Hochzeiten hat der Mieter Beeinträchtigungen in der Regel auch nach 22 Uhr in gewissem Umfang hinzunehmen, sofern die Nachtruhe nicht übermäßig gestört wird (vgl. In der Praxis ist es allerdings nur fair, den Hausverwaltung eine Möglichkeit zu geben, den Lärm durch die Nachbarn abzustellen. ist der von Kindern und Jugendlichen verursachte Lärm als Begleiterscheinung kindlichen und jugendlichen Freizeitverhaltens in höherem Maße zumutbar als derjenige von Erwachsenen (vgl. Die beiden Kinder spielen in der Wohnung für mein Empfinden unglaublich laut. So werden Beeinträchtigungen durch jährlich wiederkehrende Volksfeste und durch Kirchenglocken als sozialadäquat angesehen. das Urteil vom 18.02.1975 –  9 S 197/74), dass eine gesunde Entwicklung von Kindern voraussetze, dass ihnen außerhalb der eigentlichen Wohnräume Platz zur Verfügung stehe, wo sie sich ihrem Alter entsprechend gefahrlos und ungehindert im Spiel entfalten könnten. Für die Einstufung einer Lärmbelästigung als unerheblich oder erheblich, bedarf es einer Abwägung zwischen den Interessen der „lärmenden“ Nachbarn unter Berücksichtigung der Sozialadäquanz und dem Ruhebedürfnis der übrigen Bewohner. Gibt es hier einen Rat? Wie empfehlen Sie mir weiter vorzugehen? dulden müssen. Diese Rechte hat der Mieter: Den Haushaltslärm seines Nachbarn muss der Mieter grundsätzlich dulden. Vielleicht sogar vorab den Vermieter benachrichtigen / ansprechen. Muss ich das akzeptieren, weil es außerhalb der Ruhezeiten stattfindet? noch Besuch, was die Sache dann auch nicht besser macht. Auch bei deren Durchsetzung hilft ein Lärmprotokoll. Das Problem, das der Vermieter mir gegenüber bereits eingeräumt hat, ist ein Konstruktionsfehler der Zwischendecke. 1996 -12 S 6/96-, dass Störungen der mittäglichen Ruhezeiten von 13 bis 15 Uhr und der nächtlichen Ruhezeiten von 22 bis 06 Uhr durch Babygeschrei und Weinen von den Nachbarn, selbst wenn sie bei diesen zu längeren Schlafstörungen führen sollten, als sozialadäquat hinzunehmen seien, weil sich ein schreiendes Baby nicht wie ein Radio einfach „abstellen“ lasse. seit fast 15 Jahren wohne ich in einem ländlichen Dreifamilienhaus im Obergeschoss in einer sehr ruhigen Gegend. Ein längeres Zuwarten kann zum Verlust des Mietminderungsrechts führen. Seit geraumer Zeit wohnt über mir ne Familie mit 4jährigem Kleinkind. Ich habe mich bereits mehrmals bei meiner Vermieterin diesbezüglich beschwert welche aber bislang noch nichts dagegen unternommen hat. (vgl. Vermieter verweigert Wohnungsgeberbestätigung – Was tun als Mieter? Täglich kommt es zu mehreren Lärmbelästigungen. Eine Mietminderung wegen störenden Lärms der Nachbarn ist weder grundsätzlich ausgeschlossen noch jederzeit möglich. Auch die Zweite Beschwerde ging per Email an die Hausverwaltung und hat bisher nichts gebracht, obowhl ich dieses mal ca. Leider zeigt sich absolut keine Besserung. Während Kleintiere wie Hamster und Meerschweinchen in dieser Hinsicht keine Probleme bereiten, bietet in erster Linie Hundegebell immer wieder Anlass zu Streitigkeiten nicht nur zwischen den Mietern, sondern auch zwischen Vermieter und Mieter, nämlich dann, wenn dieser die Miete wegen der Lärmbelästigung mindert. Jedoch muss der Mieter nicht jede vom Gewerbe ausgehende Lärmbelästigung hinnehmen: Bei mir stellt sich folgendes Problem: Ich wohne seit nun knapp 2 Monaten im 2. Hallo! VIII ZR 1/16). Nach einem Urteil des Landgericht Berlin vom 15.03.2011 – 65 S 59/10- ist Musizieren für Nachbarn insbesondere dann als besonders störend einzustufen, wenn es zu jeder Tages- und Abendzeit einsetzen kann und die Dauer unvorhersehbar ist. Diese neu zugezogene Partei ist die einzige im ganzen Haus, die sich so verhält. Dieser soll bitte für Ruhe sorgen (z.B. Wenn aber der Vermieter selbst keine Möglichkeit hat gegen die Beeinträchtigung vorzugehen, muss man redlicherweise davon ausgehen, dass eine Lärmbeeinträchtigung nur dann einen Mangel der Mietsache darstellt, wenn sie nicht entschädigungslos geduldet werden muss. Trotzdem hat der Mieter ohne entsprechende vertragliche Regelung keinen Anspruch auf einen gegenüber den Grenzwerten der zur Zeit der Errichtung des Gebäudes geltenden DIN-Norm erhöhten Schallschutz (vgl. Ich kann doch nicht die baulichen Gegebenheiten ändern, Gibt es auch einen Schutz für mich und meine Tiere. Haben wir mit diesem Hintergrund Anspruch auf Mietminderung? Kann ich eine Mietpreisminderung verlangen? Nach der Arbeit einen ruhigen Feierabend zu haben ist nicht denkbar. 65 S 59/10). ? Es können euch zum Beispiel Schadensersatzansprüche durch den lauten Nachbarn entstehen. Selbst Ruhezeiten dürfen von Kindern gestört werden. Er hat sogar eine sehr deutliche Aussprache mit der Familie veranlasst, in der er mehrfach auf Rücksichtnahme, Fehlverhalten und Sozialadäquanz hinwies; die wurde von ihnen aber nicht nur beeindruckend pampig beantwortet, sondern hielt in der Wirkung insgesamt gerade mal 3-4 Tage an. Die Lautstärke lässt sich mehr in der Form von Vibrationen und Erschütterungen messen, die mehrer Gläser, Flaschen, Deko-Elemente und sogar Schränke, Sofas und Schreibtische zum wackeln bringen. gewisse „Wohngeräuche“ der Nachbarn werden Sie m.E. Nach einem Urteil des LG Nürnberg- Fürth vom 13.06. Als Beweismittel stehen dem Mieter der Zeugenbeweis, gerichtlicher Augenschein, Sachverständigengutachten oder eine objektive Lärmmessung zur Verfügung. 04. Auch Kleinkindgeschrei, das kurzfristig mit dem Verlassen der Mietwohnung im Treppenhaus einhergeht, ist auch am frühen Morgen sozialadäquat und gibt dem Mitmieter kein Recht zur Mietminderung (vgl.