www.bgw-online.de Unterstützungsangebote der BGW Medien • DGUV Information 207-022 Bewegen von Menschen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege • DGUV Information 207-021 Rückengerechtes Arbeiten in Pflege und Betreuung – Damit der Mensch nicht zur Last wird (DVD) Der ambulante Bereich werde in Zeiten der Krise aber stiefmütterlich behandelt, findet Christoph Treiß vom Landesverband freie ambulante Krankenpflege (LfK) in Nordrhein-Westfalen. Musterverträge, Fortbildungen, Info-Materialien) • Organisation von Fortbildungen für den … Teil 1 - Ambulante Pflege. Mehr erfahren >> Aktuelles. Aber auch gesundheitsfördernde Schulungen zur Prävention von Erkrankungen gehören zum Angebot des schu.ber.z. Tagespflege und besondere Wohnformen sind in diesem Branchenstandard nicht miteingeschlossen, wichtige einzelne Konkretisierungen … 5 2 Pandemieplanung für ambulante Pflegedienste Die Pandemieplanung muss spezifisch auf den jeweiligen ambulanten Pflegedienst angepasst sein und sollte im Vorfeld erstellt werden. Immer mehr Betriebe setzen dabei auf Qualitätsmanagement und Arbeitsschutz, meldet die zuständige Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). COVID-19-Erkrankungen sind insbesondere für ältere Menschen und Personen mit vorbestehenden Grunderkrankungen, wie z.B. Jedes Thema wird mit Links zu Hintergrundinformationen auf bgw-online.de und Verweisen auf gesetzliche Grundlagen ergänzt. ja ich bin bei der BGW registriert, aber Genau so wie Du es selber schreibst ist es ein Unterscheid ob ich in der Stationären Pflege oder in der Ambulanten Pflege eine GeBe schreibe. Die Hilfestellungen basieren auf Abstimmungen der BGW mit den Bundesministerien für Arbeit und Soziales sowie für Gesundheit, der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) sowie dem Robert Koch-Institut (RKI). Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat eine Checkliste für rückengerechtes Arbeiten in der ambulanten Pflege herausgegeben. Wenn Sie weitere Gefährdungen ergänzt haben, legen Sie auch hierfür die erforderlichen Maßnahmen fest. Er basiert auf der „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel“ und dem „SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Hierfür können Sie eigene Einträge anlegen. Herausgeber: Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. Sie unterstützt Sie dabei, Gefährdungen systematisch durchzugehen und die nach § 6 Arbeitsschutzgesetz geforderte Dokumentation anzulegen. Seit Januar 2019 bieten wir Ihnen … Gefragt ist vielmehr die digitale Pflegedokumentation – und dafür gibt es inzwischen eine Vielzahl von Software-Lösungen unterschiedlichster Anbieter. Qualitätsstandards für ambulante Pflegedienste. Stellen Sie sicher, dass die festgelegten Schutzmaßnahmen von entsprechend qualifizierten Personen umgesetzt werden. Ein großer Teil der Pflegebedürftigen nimmt ambulante Pflege in Anspruch. Die BGW ist der kompetente und leistungsfähige Partner für alle Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegebetriebe in Sachen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit für die Beschäftigten. Sie möchten mehr wissen oder benötigen Unterstützung, um Ihr Unternehmen "Demografie-fit" zu machen? Online-Checklisten für ambulante Pflegedienste: Gefährdungsbeurteilung in der Sozialstation, unterwegs und bei der Pflege vor Ort. Mitarbeitende ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen sorgen sich täglich um das Wohlergehen und die Gesundheit der Pflegebedürftigen. Die INQA-Handlungshilfe „Kein Stress mit dem Stress – Lösungen und Tipps für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen“ ist ein praktischer Ratgeber, wenn es darum geht, Stress in der Pflege abzubauen. Arbeitsbereiche und Tätigkeiten festlegen, BGW-Lernportal - Individuelles und flexibles Lernen, Er­klä­rung zur Bar­rie­re­frei­heit, Aus­bil­dungs­of­fen­si­ve Pfle­ge, In­for­ma­ti­ons­of­fen­si­ve Pfle­ge, Be­trieb­s­ärzt­li­che Be­treu­ung, Re­gel­be­treu­ung bis zehn Be­schäf­tig­te, Re­gel­be­treu­ung mehr als zehn Be­schäf­tig­te, Al­ter­na­ti­ve be­darf­s­ori­en­tier­te Be­treu­ung, Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner und Schu­lungs­ter­mi­ne, An­sprech­per­so­nen für den Ar­beits­schutz, Ar­beits­me­di­zi­ni­sche Vor­sor­ge, Un­fall­an­zei­ge/ Ver­dacht auf Be­rufs­krank­heit, Hin­wei­se zu den si­che­ren Sei­ten, Ar­beits­be­rei­che und Tä­tig­kei­ten fest­le­gen, Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung fort­schrei­ben, Ge­fahr­stof­fe und Ar­beits­be­din­gun­gen er­mit­teln, Fort­schrei­ben und do­ku­men­tie­ren, Aus­ge­la­ger­ter Werk­statt­ar­beits­platz, La­ger, Lo­gis­tik, Trans­por­tie­ren, Prä­ven­ti­on von Un­fäl­len mit Blut­kon­takt, Be­rufs­der­ma­to­lo­gie/In­ter­ven­ti­onss­tra­te­gi­en, Ori­en­tie­rungs- und Ent­schei­dungs­hil­fen, Ge­fahr­stoffs­pe­zi­fi­sche und to­xi­ko­lo­gi­sche The­men, Psy­chi­sche Be­las­tun­gen im Ge­sund­heits- und So­zi­al­we­sen, For­schung Füh­rungs­ver­hal­ten und Ge­sund­heit, Ge­walt und Ag­gres­si­on im Ge­sund­heits- und So­zi­al­we­sen, Ser­vice für Der­ma­to­lo­gen und Ar­beits­me­di­zi­ner, Hin­ter­grund­in­fos In­fek­tio­nen, Hin­ter­grund­in­fos psy­chi­sche Be­las­tung, An­ge­bo­te für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen, Un­ter­richts­ma­te­ri­al Fri­seu­re, Soft­ware Pfle­ge­do­ku­men­ta­ti­on, An­for­de­rung Se­mi­nar­pro­gramm, Stu­di­um So­zi­al­ver­si­che­rung, Stu­di­um Wirt­schafts­in­for­ma­tik. Außerdem bieten wir eine Hilfe zur Gefährdungsbeurteilung mit Fokus auf das Thema Atemschutz - ebenfalls für … Neben technischen und medizinischen Neu - erungen wandeln sich die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingun-gen. 18.06.2008. zurück. - … Ist der Arbeitsschutz in Ihrem Betrieb verlässlich, wirksam und sinnvoll geregelt? Ob Leitung, Verwaltungsangestellte, Pflege- oder Reinigungskräfte: Sie alle setzen sich dafür ein, die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger … Praktische Beispiele zeigen typische Gefährdungen. Verweisen Sie gegeben Falls auf konkrete, mitgeltende Dokumente (zum Beispiel Hautschutzplan). Damit Pflegende Gefährdungen und Belastungen möglichst vermeiden beziehungsweise hinreichend minimieren können, rät die BGW … Weitere Hilfe zum Thema: Handlungsleitfaden Gefährdungsbeurteilung in der Pflege: PDF oder kostenlos bestellen. Überprüfen und bewerten Sie in der Ergebnisdokumentation die Wirksamkeit und Akzeptanz Ihrer Maßnahmen. Tragen Sie je nach Risiko und Dringlichkeit einen angemessenen Termin und eine verantwortliche Person ein. Gesundheitsschutz für Schüler, Azubis, Einsteiger, Portal rund um Gesundheitsschutz und Sicherheit in Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Infos zu allen wichtigen Themen zum Arbeitsschutz in Pflegeberufen. motivierte Mitarbeiter sorgen. BGW schu.ber.z steht für die Schulungs- und Beratungszentren der BGW: Dort gibt es bei gesundheitlichen Problemen individuelle Beratung und Betreuung - zum Beispiel in der Rückensprechstunde, der Hautsprechstunde oder der Unfallmedizinischen Sprechstunde. Fachsymposium Pflegekammer Niedersachsen „Ambulant pflegt Niedersachsen –ambulante Pflege hat Zukunft“ Donnerstag 05.12.2019 - 09h00 –16h00 Dr. Sabine Gregersen Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege Nur eine gesunde Führungskraft kann gesund führen! Die richtige FahrweisePflegebetten ergonomisch bewegen, Gute Stationsorganisation: Ein Leitfaden der Baua für Pflegeeinrichtungen, Die wichtigsten Grundlagen für mehr Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Doch wie steht es um die Gesundheit der Beschäftigten? gab es vor dem Beginn unseres Projektes für die ›ambulante Pflege‹ nicht. Die gesetzlich verlangte Gefährdungsbeurteilung hilft dabei: Unterstützt von Betriebsarzt oder Betriebsärztin und Fachkraft für Arbeitssicherheit spürt der Arbeitgeber Gefährdungen und Belastungsschwerpunkte auf. www.bgw-online.de 1. Die Online-Gefährdungsbeurteilung gibt es sowohl für die stationäre als auch für die ambulante Pflege. Nicht gespeicherte Daten gehen verloren. Das Unfall- und Verletzungsrisiko in einem Beruf beeinflusst den Beitrag zur Unfallversicherung. Die BGW kalkuliert ihre Beiträge nach einem System, das variabel und so gerecht wie möglich ist. Der DAK-BGW Gesundheitsreport 2006 – Ambulante Pflege liefert Erkenntnisse und Hin-weise zur Weiter- und Neuentwicklung, insbesondere von Präventionsmaßnahmen, die den Abbau von Arbeitsbelastungen und die Förderung der Gesundheit der Beschäftigten in den Mittelpunkt betrieblicher Organisations- … Stressbewältigung in der Pflege – so geht’s! Die Online-Gefährdungsbeurteilung für die Pflege ist eine gemeinsame Entwicklung der BGW und verschiedener Kooperationspartner und -partnerinnen. Damit sich weder Beschäftigte noch Pflegebedürftige mit dem Coronavirus anstecken, hat die BGW einen Arbeitsschutzstandard für die stationäre Pflege entwickelt. Ob stationäre oder ambulante Pflege: Die Zeiten, in denen Pflegekräfte mit Patientenakten in Papierform hantieren, sind in vielen Einrichtungen schon lange vorbei. In der Studie "Gesundheitsrisiken in ambulanten Pflegeberufen" fand die BGW heraus: Nur 3,5 Prozent der Arbeitszeit können als Pausenzeit genutzt werden - bei einem Acht-Stunden-Arbeitstag wären das nicht einmal 17 Minuten. Ein Standard für die ambulante Pflege wird aktuell vorbereitet. So funktioniert die Arbeitsschutzbetreuung. (Foto: Werner Bartsch). Ambulante Pflege Beratung ambulant Balkon Röthsee Ostsee-Urlaub Unser Leitbild "Gute Pflege aus einer Hand" ist das Konzept unserer Einrichtungen in Altandsberg. Die Arbeitswelt der Pflege verändert sich. Aus diesem Grund prüft der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) auch die Einhaltung der jährlichen Fortbildungspflicht für Pflegefachkräfte. Was leistet die Handlungshilfe "Gefährdungsbeurteilung online" - und was nicht?Drei Fragen und drei Antworten darüber, was Sie von den Online-Gefährdungsbeurteilungen der BGW erwarten können. Denn dann schafft man schließlich mehr, oder? Siehe S. 15 in: Aufbruch Pflege – Moderne Prävention für Altenpflegekräfte | BGW 04-09-013 / TS-AP-11 Schutzziel für das Tragen von Überziehschuhen Voraussetzung zur Benutzung der "blauen Überzieher" durch ambulante Pflegekräfte ist die Beseitigung oder Minimierung der zusätzlichen Gefährdungen, … 1 FG Stationäre Pflege & Tagespflege 2 FG Ambulante Pflege 3 Qualitätsentwicklung Entbürokratisierung 3.1 QI-Forum 4 Gremien - extern 5 Fachinfos Pflege 6a Tagespflege 6b Arbeitshilfen Alter&Pflege 7a Gesetze / Verordnungen Pflege 7b Rechtsprechung 8a Verträge und Vereinbarungen Pflege … Die BGW ist Ihr Partner in Sachen Gesundheits-schutz und Arbeitssicher-heit. Das Unfall- und Verletzungsrisiko in einem Beruf beeinflusst den Beitrag zur Unfallversicherung. Unter "Weitere Gefährdungen" können Sie diese Liste ergänzen. Alle Infos finden Sie in der Rubrik "Arbeitsschutz mit System". Entwickelt wurde BGW miab speziell für Beschäftigte in der ambulanten Pflege sowie der stationären Alten- und Krankenpflege. Damit sich niemand mit dem Coronavirus ansteckt, hat die BGW zwei Arbeitsschutzstandards für die Pflege entwickelt: sowohl für ambulante Pflege- und Betreuungsleistungen als auch für stationäre. Legen Sie Arbeitsbereiche fest und erfassen Sie Tätigkeiten. Coronavirus: Pflege und Betreuung – ArbeitsschutzstandardsWegen der Corona-Pandemie gelten zurzeit besondere Auflagen für ambulante Pflege sowie für stationäre Alten- und Pflegeheime und Einrichtungen zur Betreuung von Menschen mit Behinderungen. Eine neue IGES-Studie will diese Forschungslücke schließen. Der Standard … Überprüfen Sie Ihre Arbeitsschutzorganisation mit unserem Online-Tool, Unterweisungen und viele offene Angebote online, Bildung und Beratung für Sicherheit und Gesundheit im Betrieb, Broschüren, Arbeitshilfen, Vorschriften, digitale Medien und vieles mehr, Co­ro­na­vi­rus: Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung, On­line-Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen mit Do­ku­men­ta­ti­on, Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung psy­chi­scher Be­las­tung, Re­ha­bi­li­ta­ti­on & Werk­stät­ten - in­ter­ak­tiv, Un­ter­wei­sung Pfle­ge­prak­ti­kum, Online-Gefährdungsbeurteilungen mit Dokumentation, 1. Herzkreislauferkrankungen, Diabetes, Erkrankungen des Atmungssystems, der Leber und der Niere sowie Krebserkrankungen, gefährlich. Gefahrtarif. Nein, erklärt Psychologin Sabine Gregersen von der Berufsgenossenschaft Gesundheit und Wohlfahrtspflege (BGW). Die Nutzerführung vereinfacht die Methodik der sieben Schritte, die Anwendung erstellt am Schluss die erforderliche Dokumentation. Damit alle in Ihrem Team bei der Arbeit gesund bleiben, müssen sie sich vor Gefährdungen schützen. Damit sich niemand mit dem Coronavirus ansteckt, hat die BGW zwei Arbeitsschutzstandards für die Pflege entwickelt: sowohl für ambulante Pflege- und Betreuungsleistungen als auch für stationäre. Wenn alle bei den Schutzmaßnahmen mitmachen, sind das beste Voraussetzungen für ein gesundes und leistungsfähiges Team. Online-Checklisten für Altenpflegeheime mit weiterführenden Infos für Ihre Gefährdungsbeurteilung. In folgenden Feldern können Sie ganz konkret aktiv werden: Sie erhalten anschließend eine Übersicht mit charakteristischen Gefährdungen zu denen betriebliche Schutzmaßnahmen vorliegen müssen. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat einen Branchenstandard für die ambulante Pflege entwickelt. Die ambulante Pflege ist seit Einführung der Pflegeversicherung 1995 ein rasant wachsender Beschäftigungszweig mit derzeit mehr als 350.000 Beschäftigten respektive 239Vollzeitstellen; knapp .000 87 Prozent der ambulanten Pflegekräfte sind weiblich, 3 Prozent aller 8 Pflegekräfte sind älter als 50 Jahre und 7 Prozent3 … Einen guten Start bietet Ihnen unsere Rubrik "Basiswissen". Beachten Sie, dass Sie stets alle Maßnahmen - auch die bereits umgesetzten - dokumentieren müssen. Qualität und Qualitätssicherung haben in der ambulanten und stationären Pflege einen hohen Stellenwert. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat einen Branchenstandard für die ambulante Pflege entwickelt, welcher branchenspezifisch erforderliche Maßnahmen konkretisiert, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der ambulanten Pflege vor dem Corona-Virus zu schützen. Wir helfen Ihnen dabei! Damit sich die Beschäftigten nicht mit dem Coronavirus anstecken, stellt die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) nun auch einen Arbeitsschutzstandard für die ambulante Pflege zur Verfügung. Ambulante Pflege- oder Betreuungsdienstleistungen stehen nicht im Fokus dieses Standards. arbeitete Manual zur BGW Mitarbeiterbefragung (BGWmiab) beschreibt, wie Sie den arbeits - bedingten psy chischen Belastungen in Ihrer Ein - richtung auf den Grund gehen können. Ansicht der BGW zu einer starken Belastung der in der ambulanten Pflege tätigen Mitarbeiter. Eine Handlungsorientierung für ambulante Pflegedienste bietet die von der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft herausgegebene S1 Leitlinie „Häusliche Versorgung, soziale Teilhabe und Lebensqualität bei Menschen mit Pflegebedürftigkeit im Kontext ambulanter Pflege unter den Bedingungen der … BGW will den Arbeitsschutz in der ambulanten Pflege fördern. -Branchen „Ambulante Pflege“ und „Kfz-Gewerbe“ - Festlegung von Qualitätskriterien für die Betreuung - Unterstützung der Betriebe u. innerbetrieblichen Entscheidungsträger durch Beratung (z.B. Außerdem bieten wir eine Hilfe zur Gefährdungsbeurteilung mit Fokus auf das Thema Atemschutz - ebenfalls für ambulante und stationäre Tätigkeiten. Die BGW erwirtschaftet keine Gewinne, sondern legt lediglich real entstandene Kosten um. Ob Leitung, Verwaltungsangestellte, Pflege- oder Reinigungskräfte: Sie alle setzen sich dafür ein, die Gesundheit älterer und pflegebedürftiger Menschen so weit wie möglich zu erhalten und zu fördern. Speziell für Pflege-Lehrkräfte bietet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) auf ihrer Internetseite einen digitalen Koffer mit Unterrichtsmaterialien an. Zugleich orientiert sich die Beratung und Überwachung der BGW an diesem Standard. Und sie unterstützt Beschäftigte und Arbeitgeber nach einem Arbeitsunfall oder einer Berufskrankheit bei der Rehabilitation. Rund 14.000 ambulante Pflegedienste in Deutschland wetteifern um Patienten. 2.1 Vorbereitung: Organisatorische Maßnahmen Kenndaten/Indikatoren aus DAK/BGW-Bericht Der DAK-BGW Gesundheitsreport ist die erste bundesweite Studie zu … Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität automatisch abgemeldet. Coronavirus: Infos für versicherte Unternehmen und Beschäftigte, Unterweisung für Neulinge in der Altenpflege, professionellen Umgang mit Gewalt und Aggression, Basiswissen für einen guten Start in den Arbeitsschutz, Gefährdungsbeurteilung für ambulante und stationäre Pflege, Rückengerecht arbeiten in der ambulanten Pflege, Re­gel­be­treu­ung bis zehn Be­schäf­tig­te, Re­gel­be­treu­ung mehr als zehn Be­schäf­tig­te, Al­ter­na­ti­ve be­darf­s­ori­en­tier­te Be­treu­ung, Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner und Schu­lungs­ter­mi­ne, An­sprech­per­so­nen für den Ar­beits­schutz, Un­fall­an­zei­ge/ Ver­dacht auf Be­rufs­krank­heit, Ar­beits­be­rei­che und Tä­tig­kei­ten fest­le­gen, Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung fort­schrei­ben, Co­ro­na­vi­rus: Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung, On­line-Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lun­gen mit Do­ku­men­ta­ti­on, Ge­fähr­dungs­be­ur­tei­lung psy­chi­scher Be­las­tung, Ge­fahr­stof­fe und Ar­beits­be­din­gun­gen er­mit­teln, Re­ha­bi­li­ta­ti­on & Werk­stät­ten - in­ter­ak­tiv, Aus­ge­la­ger­ter Werk­statt­ar­beits­platz, Prä­ven­ti­on von Un­fäl­len mit Blut­kon­takt, Be­rufs­der­ma­to­lo­gie/In­ter­ven­ti­onss­tra­te­gi­en, Ori­en­tie­rungs- und Ent­schei­dungs­hil­fen, Ge­fahr­stoffs­pe­zi­fi­sche und to­xi­ko­lo­gi­sche The­men, Psy­chi­sche Be­las­tun­gen im Ge­sund­heits- und So­zi­al­we­sen, For­schung Füh­rungs­ver­hal­ten und Ge­sund­heit, Ge­walt und Ag­gres­si­on im Ge­sund­heits- und So­zi­al­we­sen, Ser­vice für Der­ma­to­lo­gen und Ar­beits­me­di­zi­ner, Hin­ter­grund­in­fos psy­chi­sche Be­las­tung, An­ge­bo­te für Men­schen mit Be­hin­de­run­gen. Anschließend werden geeignete Gegenmaßnahmen geplant. Außerdem bieten wir eine Hilfestellung zur Gefährdungsbeurteilung mit Fokus auf … Diesen Aspekten widmete sich das 2017 durchgeführte Gemeinschaftsvorhaben „Pflege 4.0“ der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Offensive Gesund Pflegen (OGP). Antworten auf häufige Fragen ergänzen diese Seite. In sieben Schritten methodisch durch eine Gefährdungsbeurteilung. Das Wohlbefinden unserer Bewohner und Patienten steht immer im Mittelpunkt unseres Handelns. Hier geht es zur Online-Gefährdungsbeurteilung. Hier geht es zur Online-Gefährdungsbeurteilung. Profitieren Sie von unseren Gütesiegeln und Bonusprogrammen - denn Betrieben, die ihren Arbeitsschutz systematisch angehen, bieten wir finanzielle Vorteile. Berücksichtigen Sie allgemeine Gefährdungsfaktoren wie psychische Belastungen, elektrischen Strom oder den Umgang mit Gefahrstoffen. ... werden nicht von der BGW übernommen. Zu jedem Thema finden Sie auf bgw-online Informationen und Beispiele für Maßnahmen. Die beiden Dokumente stehen Ihnen am Ende des Aktuells als Download zur Verfügung. Die entsprechenden Links führen Sie dorthin. Speichern Sie Ihre Eingaben rechtzeitig. Im Fokus steht dabei die Frage, wie durch eine kluge Gestaltung von Pflege motivierende und gesunde Arbeitsbedingungen geschaffen werden können. Gefährdungsbeurteilung Psyche: Das passende Analyseinstrument finden, Arbeitsschutz regeln: Was bei Dienst- und Werkverträgen zu beachten ist. Festgelegt ist die Gefahrklasse aktuell im 5. Einen ersten branchenbezogenen Gesundheitsbericht zur ›ambulanten Pflege‹ hat die BGW zu-sammen mit der DAK 2006 erstellt5. Plus Produktübersicht zu sicheren Kanülen-Sytemen im "Verzeichnis sicherer Produkte" und einer Hilfsmitteldatenbank, die Ihnen eine Marktübersicht über die in Deutschland erhältlichen Technischen und Kleinen Hilfsmittel zum Transferieren und Positionieren von Patienten und Bewohnern liefert. Ambulante Pflege: rückengerecht arbeiten ©F8studio - stock.adobe.com Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat eine Checkliste erstellt, die das ergonomische Arbeiten in der ambulanten Pflege … Pflege – Angebote, Informationen und Leistungen der BGW. Diese Online-Handlungshilfe unterstützt Sie dabei, Gefährdungen systematisch durchzugehen und die nach § 6 Arbeitsschutzgesetz geforderte Dokumentation anzulegen. Hier erfahren Versicherte, was Sie tun können, um am Arbeitsplatz gesund zu bleiben. Berücksichtigen Sie dazu Hinweise Ihrer Arbeitsschutzbeauftragten (zum Beispiel. Sie greift die wichtigsten Maßnahmen auf, die die BGW für eine gesunde Arbeitsweise empfiehlt. Als Unternehmensleitung sind Sie für die Sicherheit und Gesundheit in Ihrem Betrieb verantwortlich. Ist die To-do-Liste lang und die Arbeitsbelastung hoch, neigen einige Berufstätige dazu, die Pausen auszulassen. Für unsere Versicherten sind die Seminare kostenfrei und finden in modernen Schulungszentren statt. Wenn Sie von einem mittleren Risiko ausgehen, beantworten Sie die Fragestellung mit "Handlungsbedarf". (MDS) Theodor-Althoff-Straße 47 45133 Essen … BGW Sifa-Fachtagung 2021: Jetzt aktiv mitgestalten und Erfahrungen zur Betreuung unter Pandemiebedingungen einreichen. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst, Datenschutz und Datensicherheit sind jederzeit gewährleistet. Beschreiben Sie die Schutzmaßnahme mit konkreten Anweisungen für die Umsetzung. Die vielzahlen von Gefährdungen in der ambulanten Pflege sind dermaßnen Hoch, dass kein ambulanter Pflegedienst die Kosten für eine GeBe an … Prüfen Sie mit einem Selbsttest, wie gut Ihr Betrieb aufgestellt ist oder setzen Sie auf ein systematisches Management. So entstehen zusätzlich zu den bekann - ten neue Gefährdungen und Belas … Berücksichtigen Sie auch die persönlichen Voraussetzungen und eventuelle spezifische Gefährdungssituationen Ihrer Beschäftigten. Mitarbeitende ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen sorgen sich täglich um das Wohlergehen und die Gesundheit der Pflegebedürftigen. Das Portal der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen und der BGW mit Infos rund um Sicherheit und Gesundheitsschutz in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Ambulante Versorgung entscheidend im Kampf gegen Corona: Studie sammelt Daten aus Arztpraxen Anders als bei der stationären Versorgung von Corona-Patienten gibt es nur wenig Studien aus Arztpraxen. Mit der Konzertierten Aktion Pflege (KAP) ist die Bundesregierung angetreten, um die Pflegebedingungen und das Ansehen des ... Checkliste für einen ergonomischen Berufsalltag, Einsatz moderner Technologien aus der Sicht professionell Pflegender. Einfach loslegen. Portal für Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Ein wichtiges Thema, das Sie bereits bei der Unternehmensgründung beachten sollten, damit Ihre Beschäftigten gesund bleiben und Sie die gesetzlichen Anforderungen im Arbeitsschutz erfüllen. Die BGW unterstützt Sie mit verschiedenen Angeboten, die Ihnen helfen, Sicherheit und Gesundheit systematisch zu gestalten. Die daraus resultierende Liste können Sie mit weiteren Tätigkeiten ergänzen. Das in Hamburg durchgeführte Bundesprojekt "Arbeitsschutz in der ambulanten Pflege" soll bei den rund 300 ambulanten Pflegediensten der Hansestadt für weniger kranke, dafür zufriedene und. Sie ist Ansprechpartner für Fragen der Prävention. Die Online-Gefährdungsbeurteilung enthält die wichtigsten branchentypischen Gefährdungen und Belastungen. Neue Ausgabe des BGW magazins erschienen - jetzt online lesen! Jeder Betrieb mit Angestellten muss sich beim Arbeitsschutz betriebsärztlich und von einer Fachkraft für Arbeitssicherheit beraten und unterstützen lassen. Ob Pflegedienst- oder Stationsleitung, Betriebsärzte oder -ärztinnen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte oder Pflegekräfte: Die BGW bietet eine breite Auswahl an Weiterbildungen zu Themen rund um Arbeits- und Gesundheitsschutz - zum Beispiel zum professionellen Umgang mit Gewalt und Aggression. Gefährdungsbeurteilung stationäre Pflege. Drei Faktoren fließen in die Beitragsberechnung ein: die Entgelte der Versicherten (Löhne/Gehälter), die individuelle Gefahrklasse (Unfallrisiko des Berufszweigs) und der Beitragsfuß. Wenn Sie die aus der Frage resultierenden oder ebenso wirksame andere Maßnahmen in Ihrem Betrieb bereits umgesetzt haben, beantworten Sie die Fragestellung mit "Zurzeit kein Handlungsbedarf" und gehen weiter zur nächsten Frage. Unter dem Titel "Take Care" finden sich dort Anregungen und Arbeitshilfen für den Unterricht in Ausbildungsberufen der Pflege. Mit weiterführenden Infos. Aber nur wer die berufsspezifischen Risiken kennt, kann Schutzmaßnahmen ergreifen. In der Hautsprechstunde bekommen Sie fachärztlichen Rat. Sie beginnen damit, bereichsübergreifende Gefährdungen zu erfassen und einzelne Arbeitsbereiche festzulegen: In einer Vorschlagsliste markieren Sie beispielsweise Räume Ihrer Einrichtung, Dienstleistungen Ihres Betriebes oder geben unter "Weitere Arbeitsbereiche" selbst festgelegte Arbeitsbereiche ein. Neu ist, dass … Der Innovationstag ambulante Pflege bietet Interessierten die Gelegenheit zum offenen Austausch über innovativen Ansätze in der ambulanten Pflege. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für nichtstaatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege.Die BGW gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften und erfüllt als Körperschaft des öffentlichen Rechts ihre … Auch wenn der Arbeitsschutzstandard sich nicht auf ambulante Pflege- oder Betreuungs-dienstleistungen, Tagespflegen sowie besondere Wohnformen bezieht, findet sich in der von der BGW veröffentlichten Hilfestellung zur Gefährdungsbeurteilung der Hinweis, „wichtige ein-zelne Konkretisierungen sind … Prüfen Sie aber unbedingt, welche weiteren spezifischen Gefährdungen Sie in Ihre Gefährdungsbeurteilung integrieren müssen. Ermitteln Sie Gefährdungen und beurteilen Sie Risiken. Wählen Sie geeignete Maßnahmen. Lehrplan für den gesunden Betrieb: Im Interview erklärt Prof. Dr. Hiltraut Paridon, warum das Thema Arbeitsschutz wichtiger Bestandteil der Ausbildung von Gesundheitsfachkräften ist. Beurteilen Sie die Gefährdungen anhand des Fragenkatalogs und bewerten Sie die damit verbundenen Risiken.