Von der Menopause selbst spricht man, wenn mindestens ein Jahr lang keine Blutung mehr erfolgt ist. Ursache ist die abnehmende Zahl an reifen Eizellen und der dadurch immer häufiger ausbleibende Eisprung. Viele dieser Aufgaben laufen eben nicht nur beim Mann, sondern auch bei der Frau ab. Am Beispiel von Schlafstörungen lässt sich gut verstehen, was mögliche Wechseljahresbeschwerden bei manchen Frauen bewirken. Durch die veränderte Eierstockfunktion sinken die Hormonspiegel im Körper. 2018;21(4):326-332. In der Apotheke sind auch Präparate mit einer Kombination aus Johanniskraut- und … Durch das Ungleichgewicht im Hormonhaushalt und die mangelnde Hormonversorgung beobachten Frauen während der Wechseljahre Veränderungen an ihrem Körper. Die Muskelmasse nimmt ab. Ich denke, es ist ja auch ein Aushalten. Daher ist eine gesundheitsfördernde, ausgewogene Ernährung mit nährstoffreichen, aber kalorienarmen Lebensmitteln empfehlenswert. Lesen Sie mehr zum Thema Hormonersatztherapie: Präparate, Wirkung, Risiken und … Während dieser natürlichen Phase stellen die Eierstöcke allmählich die Hormonproduktion ein. Vor allem zu Beginn der Wechseljahre wird die gleichzeitige Einnahme von Östrogenen und natürlichem Progesteron empfohlen. Wenn es um die Wechseljahre geht, stehen oft Östrogene im Blickpunkt. Die Monatsblutungen werden zunehmend unregelmäßiger und dann seltener. Anwendungsempfehlungen zur Hormonsubstitution in Klimakterium und Postmenopause. Während der Wechseljahre produziert der weibliche Körper weniger Östrogen. Die Wechseljahre sind eine ganz natürliche Phase im Leben einer Frau. Pickar JH, Archer DF, Kagan R, Pinkerton JV, Taylor HS. Fehlendes Progesteron zu ersetzen kann vielfach die mit den Wechseljahren verbundenen Beschwerden lindern. Zyklushälfte nehmen. Die häufigsten sind, Wie fast alle medikamentösen Behandlungen ist auch eine Hormonbehandlung mit Risiken verbunden. Sogar Depressionen oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind möglich, wenn die Schlafstörungen dauerhaft bestehen. 2012;15 Suppl 1:18-25. Das hat eigentlich in den letzten Monaten gut geklappt die Periode kam trotzdem wurde aber immer schwächer das pms verschwan. Im Vordergrund steht dabei die Qualität der Inhalte. Progesteron soll zudem die Knochen vor Abbau und Osteoporose schützen und der Hautalterung entgegenwirken. Bei den meisten Frauen treten keine oder nur vorübergehende Nebenwirkungen bei Anwendung einer Hormontherapie auf. Es gibt viele hilfreiche Möglichkeiten, Wechseljahresbeschwerden zu begegnen und insgesamt gelassener damit umzugehen. Ich nehme außerdem Synarela und Liviella als Basistherapie für die Endometriose, was außerdem auch für den Lupus hilft. Bei etwa zwei Dritteln aller Frauen kommt es zu lästigen Wechseljahresbeschwerden, vor allem zu Hitzewallungen und nächtlichen Schweißausbrüchen. B. Rauchen, Übergewicht, Alkoholkonsum). Söderqvist G. Mechanisms for differential effects between natural progesterone and synthetic progestogens on normal breast tissue. Dabei erhält die Frau die Hormone, welche ihr Körper nicht mehr selbst herstellt. Progesteron führt im weiblichen Körper viele verschiedene Funktionen aus. Allerdings hat die Hormonersatztherapie Nebenwirkungen, weshalb sie nur in schweren Fällen empfohlen wird. leider haben Sie nicht erwähnt, ob Sie das Progesteron nur in der 2. Zu diesem Zeitpunkt reagiert die Gebärmutterschleimhaut noch auf Östrogene und baut sich mit dem monatlichen Zyklus auf. Viel Bewegung im Alltag, sportliche Betätigung und die Reduzierung von Stress sind wichtig. Hormonspray, -gel und -pflaster: Hormongabe kann besser angepasst werden. Darüber hinaus ist der Ersatz des fehlenden Sexualhormons wichtig, um die Gebärmutterschleimhaut vor der Entstehung von Krebs zu schützen. Die typischen Symptome der Wechseljahre machen sich bemerkbar, da der Spiegel der weiblichen Sexualhormone sinkt – allem voran Progesteron und Östrogen. Die Hormonersatztherapie (HRT) gilt als wirksamstes Mittel zur Hormonregulation bei Beschwerden, wie beispielsweise Hitzewallungen oder Scheidentrockenheit3,4. Woran erkenne ich trotz Pille, dass die Wechseljahre eingesetzt haben? In der ersten Phase der Wechseljahre, der Prämenopause können immer mal wieder sogenannte anovulatorische Zyklen stattfinden. "Dadurch erhöht sich im Körper der Anteil des männlichen Hormons Testosteron aus den Nebennieren – mit der Folge, dass die Frauen das männliche Fettmuster, also die bauchbetonte Fetteinlagerung, übernehmen", erklärt der Ernährungsmediziner. Bei natürlichem Progesteron treten diese unerwünschten Begleiterscheinungen eher nicht auf. So zeigte natürliches Progesteron in Kombination mit Östrogen laut Studien einen geringeren Einfluss auf das Brustkrebsrisiko als synthetische Gestagene. Zum Ende dieser Phase im Alter von ca. Expert Opinion on Drug Safety. Also keineswegs eine Krankheit. Aufgrund einer veränderten, verlangsamten Eireifung bleibt die Gelbkörperbildung aus oder verzögert sich, dadurch sinkt das Progesteron im Blut ab. Gerade Frauen, die ihre Gebärmutter noch haben, erhalten deshalb im Rahmen einer Hormontherapie eine Kombination aus Östrogen und Progesteron beziehungsweise Gestagen. Ebenso wird weniger Östrogen produziert, allerdings setzt der Abfall erst zu einem späteren Zeitpunkt ein. Dies ist bei Frauen ohne Gebärmutter, zum Beispiel nach operativer Entfernung, als Hormonersatz ausreichend. Seit ich diese Medikamente einnehme (knapp drei Jahre) habe ich keinerlei Beschwerden mehr mit Endometriose, kann mich besser konzentrieren und bin körperlich fitter. Aus dem Progesteron können andere Sexualhormone wie Östrogen und Testosteron gebildet werden. Deshalb ist dann die Therapie der Wechseljahresbeschwerden mit Hormonpräparaten in vielen Fällen ratsam. Es ist jedoch zu bedenken, dass Progesteron über die Haut nur in sehr geringem Maße in den Blutkreislauf aufgenommen wird. Damals bin ich auch zu Vorträgen gegangen, um mich zu informieren, wie ich die Wechseljahre ohne Hormone verkraften kann. Zu den typischen Wechseljahresbeschwerden gehören neben unregelmäßigen Monatszyklen auch. Progesteron sorgt dafür, dass die monatliche Regelblutung stattfindet. Climacteric. » Krankheiten von A-Z » Symptomefinder. Wechseljahresbeschwerden sind nicht nur eine Folge fehlender Östrogene. Seine Konzentration im Blut nimmt sogar früher ab als die der Östrogene. Außerdem hat natürliches, mikronisiertes Progesteron weder negative Auswirkungen auf den Blutdruck noch auf den Glukose- und Fettstoffwechsel5,7,8,10. Nun zeigen Ihre Symptome, daß Sie allmählich in den Hormonmangel hineinrutschen und eigentlich gut etwas Unterstützung brauchen könnten. Der Körper produziert Östrogen und Progesteron nun nur noch in sehr geringem Umfang und die Regelblutungen bleiben vollständig aus. Progesteron ist ein weibliches Geschlechtshormon, das in den Eierstöcken im Gelbkörper produziert wird. mehr... (c) 2018, Hormontherapie-Wechseljahre.de will Menschen zu Gesundheitsfragen rund um das Thema Wechseljahre informieren und beraten. Bevor ich Dir darüber mehr erzähle, möchte ich Dir eine kleine Grafik zeigen. Fest steht: Im Zuge der Wechseljahre stellen die Eierstöcke die Produktion der weiblichen Geschlechtshormone ein. Der sinkende Progesteronspiegel führt zu einem Progesteronmangel mit den entsprechenden Symptomen. Wie sollte Progesteron während einer Hormonbehandlung zugeführt werden? Gestagene als Kombinationspartner für die Östrogene schützen hingegen die Gebärmutterschleimhaut vor solchen krankhaften Wucherungen5. Selbsttest: Bin ich in den Wechseljahren? So können Sie diese Lebensphase beschwerdefrei genießen. Während oral einzunehmende Östrogene mit einem erhöhten Risiko für Thrombosen, Schlaganfälle und Gallenblasenerkrankungen verbunden sind, scheint dies bei transdermal angewendeten Hormonpräparaten nicht der Fall zu sein11. Zusätzlich beeinflusst Östrogen die Produktion von Gallenflüssigkeit. Einen umfassenden Überblick zu den möglichen Therapieoptionen finden Sie hier. Das heißt, es findet kein Eisprung statt. Bei leichten bis mittelschweren Depressionen können Extrakte aus der Heilpflanze genauso wirksam wie chemische Antidepressiva sein. Fachgesellschaften beurteilen den Nutzen einer Hormontherapie für Frauen unter 60 Jahren ohne Vorliegen spezieller Risikofaktoren höher als die mit der Einnahme verbundenen Risiken3,4,10. Was sind typische Wechseljahresbeschwerden? Viele Frauen in den Wechseljahren nehmen künstliche Hormone gegen Beschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen. Tatsächlich nimmt dieses Sexualhormon ab, sobald die Monatsblutung unregelmäßiger wird. Ein paar Pölsterchen mehr in den Wechseljahren können Frauen noch ganz gelassen sehen: Schließlich muss man sich im Alter von über 50 nicht mehr in Kleidergröße 36 zurückhungern. Charakteristisch für die Wechseljahre ist, dass der Körper allmählich weniger Sexualhormone wie Progesteron und Östrogen produziert. Auch Stimmungsschwankungen oder Schlafstörungen treten vermehrt auf. Im Verlauf der Perimenopause lässt die Hormonproduktion weiter nach. Sie möchten sich mit anderen zum Thema Wechseljahre austauschen? Dies macht sich bemerkbar durch. Dennoch treten oftmals Wechseljahresbeschwerden auf, welche die Lebensqualität einschränken. Die Molekülstruktur von natürlichem Progesteron als Hormonpräparat ist bioidentisch (körperidentisch), das heißt identisch mit dem körpereigenen Gelbkörperhormon. Berlin, New York: Walter de Gruyter, 2002, Wirkung von Progesteron in den Wechseljahren. Der Nachteil: Frauen in den Wechseljahren müssen ihren Frauenarzt erst gezielt auf eine mögliche Progesteronbehandlung ansprechen, denn nach wie vor steht die Behandlung mit östrogenhaltigen Präparaten zur Disposition. Bei vielen Frauen, die bis ins … Eine neue Studie zeigt: Die meisten angeblichen Wechseljahres-Symptome sind gar … Die zweite Zyklushälfte (also ab dem Eisprung) bleibt sehr stabil bei 12 – 14 Tagen. Im Umkehrschluss bedeutet das: Bereits kleinste Abweichungen wirken sich ungünstig auf den weiblichen Zyklus – und damit unter Umständen … Die Wechseljahre sind die Zeit der hormonellen Umstellung vor und nach der letzten Monatsblutung. In den Wechseljahren nehmen viele Frauen zu und dies ist völlig unabhängig von einer Hormontherapie. Natürliches Progesteron ist in verschiedenen Formen erhältlich. Prodafem ist ein Präparat, das ÄHNLICH ist wie Progesteron, also ist es KEIN ECHTES Progesteron. Studien konnten zeigen, dass körperidentisches natürliches Progesteron hinsichtlich eines möglichen Brustkrebsrisikos durch eine Hormontherapie offenbar sicherer als synthetische Gestagene ist6. Natürlich durchlebt nicht jede Frau sämtliche Wechseljahresbeschwerden. Bei der Anwendung von hormonhaltigem Spray, Gel oder Hormonpflastern hingegen nimmt der Körper die Östrogene kontinuierlich in kleinen Mengen über die Haut auf. Hiervon sind nicht nur Frauen betroffen. Johanniskraut: Frauen, die in den Wechseljahren an depressiven Verstimmungen leiden, können Johanniskraut als natürlichen Stimmungsaufheller nutzen. Die Molekülstruktur entspricht dem körpereigenen Progesteron. : Differenzierter Einsatz von Gestagenen in der Peri- und Postmenopause. Da vorwiegend geringe Östrogenspiegel zu Wechseljahresbeschwerden führen, wird mit Östrogenpräparaten behandelt. In der Perimenopause stellen die Eierstöcke die Hormonproduktion endgültig ein. Die Schlafqualität leidet dann darunter. Doch das ist keine Krankheit. 2015;56(8):657-660. Denn die alleinige Gabe von Östrogenen stimuliert das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut und kann eine sogenannte Endometriumhyperplasie (krankhafte Wucherung der Gebärmutterschleimhaut) auslösen5. Im Monatszyklus wird das Gelbkörperhormon Progesteron gebildet, sobald eine reife Eizelle den Eierstock verlassen hat und im Eileiter zur Gebärmutter wandert. Doch ab 60 sollte eine Hormonersatztherapie nicht mehr zum Einsatz kommen. Kommt es nicht zur Schwangerschaft, versiegt die Progesteronproduktion wieder. Diese treten oft infolge von Schweißausbrüchen nach Hitzewallungen auf. Natürlich kann man zuerst die Creme testen und abwarten, ob sich spürbare Veränderungen zeigen. Lesen Sie im Folgenden mehr zu den Wechseljahren und wie Sie Ihre Beschwerden lindern. Im Expertenrat zu Hormontherapie in den Wechseljahren können Sie all Ihre persönlichen Fragen unserem Spezialisten stellen. L’Hermite M. Bioidentical menopausal hormone therapy: registered hormones (non-oral estradiol +/- progesterone) are optimal.